News

Aus aktuellem Anlass / Informationen zum OP-Betrieb

18.03.2020

Unser OP-Betrieb ist nicht eingeschränkt (Stand 18.03.20).

1.    Es liegen keine Hinweise auf eine massenhafte Verbreitung des SARS-CoV-2 Virus („Corona“) in unserem Einzugsgebiet vor. Das Risiko einer vorliegenden Infektion ist weiterhin gering.
2.    Trotzdem führen wir vor jedem Eingriff ein Screening auf Symptome der COVID-19 Erkrankung nach den Empfehlungen der WHO durch. Im Verdachtsfall verschieben wir die Operation in Abstimmung mit unseren Patienten.
3.    Nach HNO-Eingriffen besteht postoperativ kein erhöhtes Risiko an COVID-19 zu erkranken. Die Nachsorge ist mit maximal 4 Terminen in unseren Praxen mit den empfohlenen Hygieneregeln organisiert.
4.    Wir sind als Spezialklinik nicht von den staatlichen Empfehlungen zur Reduktion von elektiven Eingriffen betroffen, da wir nicht an der Bereitstellung von IST-Kapazität beteiligt sind.

Unser Medical Quality Board verfolgt ohne Unterbrechung die weitere Entwicklung der Corona-Ausbreitung und passt diese Empfehlungen an.

Gero Strauss, Prof.Dr.med. Prof.h.c.
Leiter Medizinischer Betrieb / Head of Medical Operations
KOPFZENTRUM®

zurück zur Übersicht