Nasenkorrektur

Nasenkorrektur und Nasen-OP

Die Korrektur von Formstörungen der äußeren Nase (z.B. Schiefnase, Höckernase, Sattelnase, Breitnase) erfolgt über einen kleinen Schnitt im Naseninneren. Veränderungen der Nasenspitze benötigen einen winzigen Zugang von außen. In selteneren Fällen wird körpereigenes Gewebe zur Unterfütterung einer fehlenden Kontur verwendet.

Die Planung des Eingriffs erfolgt computergestützt und anhand eines simulierten Ergebnisbilds. Damit kann das präoperative, das geplante und das postoperative Bild der Nase verglichen und vermessen werden.

Die Korrektur der äußeren Nase benötigt einen Aufenthalt in der Klinik zwischen 6 bis 24 Stunden und eine Heilungszeit von etwa 2 Wochen. Der Eingriff wird in 3 Kategorien unterteilt:

Kategorie 1 – eine Pathologie, geschlossener Zugang
Kategorie 2 – mehrere Pathologien, Gips, geschlossener Zugang
Kategorie 3 – Nasenspitze, offener Zugang

Technik & Personal

- HNO-OP-System ORx-340
- HNO-Chirurg

Kosten

Kategorie 1: EUR 950
Kategorie 2: EUR 1.750
Kategorie 3: EUR 2.350

Haben Sie Fragen oder möchten einen Termin vereinbaren? Wir stehen Ihnen gern unter Tel. 0341.33 73 31 40 oder aesthetik@acqua-klinik.de zur Verfügung.


zurück zur Übersicht